Die Hälfte der Einnahmen von Cash App stammt jetzt von Bitcoin

Die Cash App von Square stammte zur Hälfte aus den Einnahmen des vierten Quartals aus den Dienstleistungen von Bitcoin (BTC). Laut einem am 28. Februar veröffentlichten Aktionärsbrief bei Bitcoin Evolution beliefen sich die Einnahmen von Bitcoin im vierten Quartal 2019 auf 178 Millionen US-Dollar, während sich die kombinierten Nicht-Bitcoin-Einnahmen auf 183 Millionen US-Dollar beliefen.

Aktionärsbrief bei Bitcoin Evolution

Insgesamt machte Bitcoin im Jahr 2019 mehr als eine halbe Milliarde Dollar an Einnahmen aus, was einem Gewinn von rund 8 Millionen Dollar entspricht. Das ist ein Anstieg gegenüber 1,7 Millionen Dollar im Vorjahr.

Die Zahlen zeigen, dass Bitcoin bei kleineren Kleinanlegern im Bereich der Peer-to-Peer-Zahlungen immer beliebter wird, wobei das letzte Quartal fast 40 % der Bitcoin-Einnahmen von Square im Jahr ausmachte.

Cash App – von Twitter-CEO Jack Dorsey’s Firma Square – ist derzeit die zweithäufigste Finanz-App bei Google Play und die 23. meistgenutzte App auf der Plattform insgesamt. Sie bietet außerdem einen gebührenfreien Aktienhandel für ihre 24 Millionen aktiven Nutzer.

Durchschnittliche Krypto-Ausgaben der Nutzer verdoppeln sich in einem Jahr

Sie sind jedoch keine Hauptakteure bei der Cash App, da jeder Benutzer monatliche BTC-Handelsgeschäfte im Wert von durchschnittlich 7,42 Dollar durchführt. Das ist immer noch doppelt so viel wie im Dezember 2018, als der durchschnittliche Benutzer 3,50 $ im Bitcon-Handel pro Monat erzielte.

Die Pro-Personen-Einnahmen von Bitcoin wachsen ebenfalls doppelt so schnell wie der Durchschnitt der Plattform, wobei sich die durchschnittlichen Quartalsumsätze der Kunden seit Dezember 2017 von 15 auf 30 Dollar verdoppelt haben.

Die 8 Millionen Dollar an Bitcoin-Gewinnen von Cash App machen weniger als 1% der gesamten 937 Millionen Dollar an Bruttogewinnen laut Bitcoin Evolution von Square aus, wenn man den 373 Millionen Dollar schweren Verkauf der Lebensmittelzustellungsapplikation Caviar des Unternehmens außer Acht lässt.

Cash App von TikTok-Einflussern gefördert

Könnte Tik Tok helfen, den Anstieg des Bitcoin-Umsatzes im Quartal zu erklären? Im Dezember wandte sich die Cash App mit einer Einflusskampagne über die Kurzform-Video-Sharing-App an eine neue Generation von Bitcoin-Investoren.

Im Rahmen der Kampagne komponierten mehrere TikTok-basierte Musiker Songs mit dem Titel „Cash App“, darunter ein Titel des Einflussnehmers Shiggy, der Millionen von Zuschauern auf TikTok generierte. Insgesamt wurden während der Kampagne mehr als 9.600 bezahlte und organische Videos erstellt, die 136,5 Millionen Aufrufe generierten.